okhíyA Praxisdialog

Einladung zum Praxisdialog Inhalt



okhíyA – ein Name für spielerische Verän-derung Organisationen und Teams entwickeln


„Organisationen spielerisch entwickeln!“



okhíyA ist ein Wort aus der Sprache der Lakota Indianer und bedeu-tet miteinander sprechen oder sich beraten; Frieden schließen; Ver-träge schließen

-

Dienstag, 27. November 2018, ab 19.00 Uhr

FH Oberösterreich, Garnisonstraße 21, Raum SR A-107 / Bauteil A / 1. Stock

inhalt

Warum wir glauben, dass die klassischen Organisations-entwicklungsansätze an ihre Grenzen stoßen und was ihnen folgen kann!

-
Viele Organisationen wollen agiler werden. Aber wie schafft man so eine Transformation - vor allem, da sie sich primär auf der entscheidenden Ebene der Organisationskultur abspielt? Gamification-Ansätze haben sich hier mit zunehmendem Inte-resse als wertvolles Instrument des erlebnisbasierten Lernens erwiesen.

-
Im Impulsvortrag wird ein neues, innovatives Beraterwerkzeug vorgestellt:  okhíyA – ein Spiel für Organisationen und Teams, um pfeilschnell (in einem Tag) die Zusammenarbeit zwischen den SpielerInnen substantiell zu beleuchten und gemeinsam Verbesserungsansätze zu erarbeiten.

-
Neben den praktischen Erfahrungen mit okhíyA in Organisati-onen, wollen wir gemeinsam mit Ihnen auch aus der Perspek-tive der (systemischen) Organisationsentwicklung erörtern, wo und worin die Wirksamkeit und die praktischen Einsatzmög-lichkeiten dieser Intervention liegen. 

-
Anschließend: Diskutieren und Netzwerken bei Imbiss und Getränken.



 

Mag.Karin Bareck

Referenten

Mag.Karin Bareck  

Mag.Thomas Spielhofer

 Ing.Mag.Dr. Hubert Lackner

Sind Gründer und Partner des Beratungswerkzeuges okhíyA. www.okhiya.consulting

 

okhíyA wurde gemeinsam mit Kunden entwickelt und bereits 21 mal in Organisationen eingesetzt.

 

(Stand September 2018) 



 

Anfahrt

Anmeldung:
Aus organisatorischen Gründen melden Sie sich bitte  rasch und verbindlich an bei office@forumpersonal.at
Teilnahmegebühr:

 

  • für Mitglieder des Forum Personal: kostenfrei
  • für Nicht-Mitglieder: € 25,--
  • für StudentInnen: € 5,--

 

Anfahrt:
Parkmöglichkeit auch in der kostenpflichtigen Tiefgarage möglich. Buslinien: 17, 19 und 45.